Auf der Suche nach einer Möglichkeit noch mehr Geld beim Einkaufen zu sparen bin ich auf die Webseite Shoop gestoßen. Shoop ist mit über 1 Million Nutzer Deutschlands größtes Cashback – Programm.

Wie funktioniert Shoop?

Um am Programm teilzunehmen muss man sich auf der Seite von Shoop registrieren und einloggen. Anschließend wählt man in der Suchmaske den Onlineshop in dem man einkaufen möchte.

Für jeden Einkauf über die Webseite erhält Shoop eine Provision. Ein Großteil davon wird an den Kunden ausgeschüttet. In der Regel erhält man eine Provision in Höhe von 5 -15% des Nettowarenwertes. Außerdem gibt es regelmäßig Aktionen bei denen man ein Vielfaches vom normalen Cashback erhalten kann.

Was für Partner hat Shoop?

Shoop gibt an über 2000 Partner in ihrem Portfolio zu haben. Von A.T.U bis Zoo Royal ist alles zu finden.

So funktioniert die Auszahlung!

Sobald man einen Euro Cashback erhalten hat, kann man das Geld auf sein Konto auszahlen. Desweiteren ist auch eine Auszahlung als Wertgutschein, als Bitcoins, als Wertgutschein oder in Avios (Vielfliegerprogramm von British Airways) möglich.

Lohnt sich Shoop?
Geld sparen mit Cashback - So sparst du viel Geld beim Einkaufen

Ich bin ein großer Fan von Shoop.de. Besonders gut gefällt mir, das quasi jeder Online-Store (ausgenommen Amazon) vertreten ist. Zudem gibt es regelmäßig Aktionen von Shoop, bei denen es sich besonders lohnt über die Seite einzukaufen. Schon des öfteren gab es Aktionen mit Lieferando wo man bis zu 50% des Nettowarenwertes als Chashback wieder erhalten hat.

Laut Shoop spart der durchschnittliche Nutzer 240€ im Jahr. Für Studenten, die regelmäßig online einkaufen lohnt sich die Nutzung also auf jeden Fall. Ich benutze Shoop seit mittlerweile drei Monaten (Stand: August 2019) und habe schon über 25€ gespart.