Besonders an der Universität sind Freunde ein wichtiger Faktor für ein erfolgreiches Studium – doch nicht jedem fällt der Kontakt zu neuen Leuten leicht. Ich zeige dir verschiedene Tipps &Tricks, die dir vor allem zu Beginn deines Studiums dabei helfen, neue Leute kennen zu lernen.

Die Orientierungstage

Leute-kennen-lernen-im-Studium-so-geht-es!

Die Orientierungstage sind eine einfache Möglichkeit, um schnell und unkompliziert neue Leute an deiner Uni kennen zu lernen. An quasi jeder Universität, werden zu Beginn eines Semesters sogenannte Orientierungstage veranstaltet. Meist wird dort von der Fachschaft ein Treffen aller Erstsemester organisiert, um diesen die Möglichkeit zu geben, die neue Stadt und neue Leute kennen zu lernen.

Wie laufen die Orientierungstage ab?

Der Ablauf der Orientierungstage ist von Universität zu Universität unterschiedlich. Meist werden irgendwelche Gruppenspiele mit anschließendem Umtrunk veranstaltet. An großen Universitäten veranstalten viele Fakultäten ihre eigenen Orientierungstage. An einigen Universitäten gibt es auch ein mehrtägiges Programm.

Bilde Lerngruppen

So lernst du neue Leute im Studium kennen!

Leider besteht das Leben als Student aus mehr als Partys. Eine weitere sehr gute Möglichkeit, um neue Leute kennen zu lernen ist die Bildung von Lerngruppen. Geeignete Kommilitonen für deine Lerngruppe findest du am besten bereits in der Vorlesung selbst. Trau dich und spreche die anderen an. Die meisten Leute freuen sich, wenn neue Leute auf sie zu gehen. Neben guten Noten hast du jetzt auch die Möglichkeit, gute Freunde kennen zu lernen.

Überwinde dich

Der einfachste Weg, um neue Leute kennen zu lernen ist das direkte Ansprechen von Leuten, die dir sympathisch sind. Ich weiß, dass die erste Überwindung schwierig ist, aber es lohnt sich auf jeden Fall. Du bist sicherlich nicht die einzige Person, die neu in der Stadt ist und noch auf der Suche nach neuen Leuten ist. Nur Mut!

Hochschulsport

Beinahe alle Hochschulen und Universitäten bieten neben den Vorlesungen auch verschiedene Freizeitaktivitäten an. Besonders beliebt ist der Hochschulsport. Neben den Klassikern, wie Fußball, Basketball und Handball werden an vielen Universitäten auch außergewöhnlichere Sportarten, wie z.B. Bouldern oder Frisbee angeboten. Das Sportangebot deiner Uni findest du auf der Webseite deiner Universität.
Der Sport ist meiner Meinung nach der ideale Ort, um neue Leute aus dem Studium kennen zu lernen. Sport verbindet und sorgt für guten Zusammenhalt – und das auch außerhalb der Sporthalle.

Soziale Netzwerke

Heutzutage ist jeder Student bei Social Media aktiv. Wieso machst du dir das nicht einfach zu Nutze, um neue Leute kennen zu lernen? Mit Facebook, WhatsApp und Co. kannst du ganz einfach mit deinen Kommilitonen in Kontakt bleiben und verpasst nichts Wichtiges. Viele Universitäten erstellen auch Facebook Gruppen, damit sich die neuen Leute in der Stadt vernetzen und kennen lernen können.  

Partys

Meiner Meinung nach sind Partys der beste Weg, um schnell neue Leute kennen zu lernen. Besonders zu Beginn gibt es mehr als genug Partys, um neue Leute kennen zu lernen. Halte in deinem Wohnheim oder der Uni einfach die Augen nach Plakaten auf, die die nächste Feier ankündigen und gehe dahin. Bei dem ein oder anderem Bier kommt man schnell ins Gespräch und schon der ein oder andere hat so seinen besten Freund/in kennen gelernt.

Fazit

Besonders zu Beginn eines jeden Semester gibt es mehr als genug Möglichkeiten, um neue Leute kennen zu lernen. Sofern du ein paar der Tipps beachtest, solltest du keine Probleme haben, neue Leute an deiner Universität kennen zu lernen.

Hier verrate ich dir, welche Apps du als Student auf jeden Fall haben musst.